16. Dezem­ber 2012

Intakte und attraktive Infrastruktur — Heimersheim am neuen AhrSteig

Eine intak­te und attrak­ti­ve Infra­struk­tur in sei­ner Gemein­de zu erhal­ten und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, sieht der Orts­bei­rat von Hei­mers­heim als eine sei­ner Kern­auf­ga­ben an. So ver­schaff­te sich die Orts­vor­ste­he­rin von Hei­mers­heim, Ange­li­ka Lüden­bach, zusam­men mit ihrem Stell­ver­tre­ter Dr. Eber­hard Pies per­sön­lich ein Bild von Zustand und Stre­cken­füh­rung des neu­en Ahr­Steigs im Bereich des Orts­ge­biets. Sie wur­den durch Gre­gor Ter­por­ten, in der Stadt­ver­wal­tung Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler zustän­dig für die­sen Wan­der­weg, kom­pe­tent geführt und infor­miert. Ihr Fazit: Der neue Ahr­Steig ver­dient zu Recht das Eti­kett “Pre­mi­um­wan­der­weg”; in und um Hei­mers­heim führt der Ahr­Steig auf schö­nen und abwechs­lungs­rei­chen Wegen und Pfa­den ober­halb der Orts­la­ge ent­lang. Zudem gibt es klei­ne und grö­ße­re Her­aus­for­de­run­gen, z. B. durch Hang­an­stie­ge oder schwie­ri­ge­re Bachüberquerungen,die den Weg reiz­voll machen. Immer wie­der ver­lockt der Ahr­Steig die Wan­de­rer durch fas­zi­nie­ren­de Aus­bli­cke auf das Tal und die gegen­über­lie­gen­de Lands­kro­ne, inne­zu­hal­ten und die Aus­sicht auf sich wir­ken zu las­sen. Gele­gen­heit dazu gibt es reich­lich. Etli­che Sitz­bän­ke und Sitz­grup­pen, sogar eine “Wan­der­lie­ge”, laden förm­lich ein, sich nie­der­zu­las­sen und auszuruhen.

Die Idee des Orts­bei­rats, geeig­ne­te Plät­ze ent­lang des Ahr­Steigs für das Auf­stel­len von Sitz­bän­ken zu fin­den, haben die Ver­ant­wort­li­chen für den Wan­der­weg bereits mit der Eröff­nung der Stre­cke in die Tat umge­setzt. Hei­mers­hei