5. Juni 2020

Bauliche Neugestaltung Kurparkliegenschaften

Für die CDU Frak­ti­on möch­te ich zunächst allen dan­ken, die an die­ser umfang­rei­chen Vor­la­ge mit gear­bei­tet haben:

-dem Archi­tek­ten Wil­fried Pilhatsch und sei­nem Team

-Ihnen, Herr Bür­ger­meis­ter  und allen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern, ins­be­son­de­re der Koor­di­na­to­rin in die­ser Sache, Frau Vanes­sa Marner

-den bis­lang betei­lig­ten Behör­den der SGD Nord, der ADD, dem Minis­te­ri­um des Innern und dem  Lan­des­rech­nungs­hof für deren kon­struk­ti­ve Begleitung

-und nicht zuletzt auch den Mit­glie­dern des Bau- und Pla­nungs­aus­schus­ses und des Haupt- und Finanz­aus­schus­ses für die kon­struk­ti­ven und ziel­füh­ren­den Dis­kus­sio­nen und Bera­tun­gen zum Ende der Leis­tungs­pha­se 2.

Ohne jetzt noch­mals auf jedes Detail der Pla­nung erneut ein­ge­hen zu wol­len, sind wir der Auf­fas­sung, dass wir heu­te einen Vor­ent­wurf dis­ku­tie­ren und beschlie­ßen wol­len, der neben der gelun­ge­nen Archi­tek­tur und Optik einen zweck­mä­ßig kon­stru­ier­ten Neu­bau mit funk­tio­na­lem Raum­pro­gramm dar­stellt. Er wird das zen­tra­le Pro­jekt im neu zu gestal­ten­den Kur­park sein, viel­sei­tig nutz- und einsetzbar.

Aber es ist auch eine beson­de­re Archi­tek­tur an die­ser Stel­le für die Kunst und Kul­tur im Her­zen die­ser Kur­park­an­la­gen in unse­rer Stadt. In unmit­tel­ba­rer Ver­bin­dung zur Ahr als dem blau­en Band, das die Stadt­tei­le durch­fließt und sie auch ver­bin­det. Ver­bin­dun­gen und Aus­tausch zu schaf­fen sind eben­so Zie­le von Kul­tur und Lite­ra­tur. Und gera­de hier im Her­zen unse­rer Kur­an­la­gen erscheint es uns ange­bracht, in die­ser moder­nen und doch ver­bin­den­den Form zugleich das kul­tu­rel­le Erbe unse­rer Stadt durch eben die­se Archi­te