31. Janu­ar 2021

Ziel nie aus den Augen verloren: JU-Vertreter der CDU-Fraktion sind erfreut über Baubeginn des Skate- und Jugendparks

Wir haben das Pro­jekt von Anfang unter­stützt und mit unse­rem Antrag im Jahr 2014 auf den Weg gebracht. Mit dem jet­zi­gen Bau­be­ginn im Rah­men der Erstel­lung des Sort­parks liegt das letz­te Weg­stück vor uns,“ so der stell­ver­tre­ten­de Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Peter Ropertz. Die CDU-Frak­­ti­on hat­te in 2014 die Initia­ti­ve für einen Skate- und Jugend­park eini­ger enga­gier­ter und sport­be­geis­ter­ter Jugend­li­cher auf­ge­grif­fen. Nach der Vor­stel­lung der Idee inner­halb der Frak­ti­on hat sich die CDU die­sem Pro­jekt ver­schrie­ben und einen ent­spre­chen­den Antrag in den Stadt­rat eingebracht.

Wir sind froh, dass mit der Skate- und Jugend­an­la­ge inner­halb des Sport­parks die Jugend nicht nur wäh­rend der LAGA, son­dern auch anschlie­ßend einen neu­en Treff­punkt inner­halb der Stadt erhält. Mit der jet­zi­gen Pro­jek­t­um­set­zung hat man die Idee des Skate- und Jugend­parks sogar wei­ter gedacht und fort­ent­wi­ckelt“, so Frak­ti­ons­mit­glied und JU‘ler Robert Schwertel-Stahl.

Die bei­den Rats­mit­glie­der besuch­ten nun den Stand­ort und zeig­ten sich erfreut, dass die­ses Pro­jekt nun end­lich in die Umset­zung geht. Ein gro­ßer Dank der CDU geht an die Jugend­li­chen, die das Pro­jekt von Anfang beglei­tet und das gemein­sa­me Ziel nie aus den Augen ver­lo­ren haben.