3. Mai 2021

Stellungnahme zu Punkt 03: Katholische Kindertagesstätte Calvarienberg; Zuschuss zur Sanierung des Außengeländes

Sehr geehr­ter Herr Bür­ger­meis­ter, sehr geehr­te Frau Bei­geord­ne­te, sehr geehr­te Her­ren Bei­geord­ne­te, mei­ne Damen und Herren,

die Sanie­rung des Außen­ge­län­des der kath. Kin­der­ta­ges­stät­te Cal­va­ri­en­berg stellt einen wei­te­ren wich­ti­gen Bau­stein hin­sicht­lich der ste­ti­gen Ver­bes­se­rung der Kin­der­be­treu­ung in unse­rer Stadt dar. Für die CDU-Frak­­ti­on möch­te ich unse­re Zustim­mung zur Bereit­stel­lung des Zuschus­ses, der die wei­te­ren Mehr­kos­ten umfasst, deut­lich zum Aus­druck brin­gen. Die Zusam­men­ar­beit mit den kirch­li­chen und frei­en Trä­gern im Bereich der Kin­der­be­treu­ung hal­ten wir für ein Gut, das es zu erhal­ten gilt. Und dies in dop­pel­tem Sinn: einer­seits im Rah­men eines plu­ra­len und dadurch attrak­ti­ven Ange­bo­tes, ande­rer­seits gera­de im Hin­blick auf den wei­te­ren Aus­bau von Betreu­ungs­plät­zen in unse­rer Stadt. Daher ist es beson­ders wich­tig, dass der Aus­bau des Außen­ge­län­des an die­sem Stand­ort wei­te­re Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten nicht aus­schließt, son­dern Räu­me dazu eröff­net. Wie bereits in der Ver­gan­gen­heit prak­ti­ziert, so wer­den wir uns als CDU auch zukünf­tig dafür ein­set­zen, die Trä­ger­viel­falt in unse­rer Stadt zu nut­zen, um gemein­sam wei­te­re Betreu­ungs­mög­lich­kei­ten zu ent­wi­ckeln und aus­zu­bau­en. Am heu­ti­gen